17.7.08

Es gibt so Tage- oder: das Kichern aus der Tonne

Gestern war wieder so einTag, den man am besten abhakt und vergisst.
Den ganzen Tag gingen mir Dinge schief.

Schon Vormittags merkte ich, dass ich 2 Drittel meines Merinopullirückenteiles wieder auftrennen darf, weil ich versehentlich eine dünnere Partie meiner Selbergesponnenen genommen hatte. Das war eigentlich eine Versuchswolle der gleichen Wolle und sollte in dem Päckchen gar nicht sein.
Kann ich nicht eher kucken und die Augen aufmachen? Nee, natürlich net!

Dann hat mein Telefon wieder (!!) angefangen zu spinnen und hat mich dauernd rausgeschmissen, obwohl ich in einem wichtigen Gespräch war ( Terminabsprache).

Also hab ich wutentbrannt an der Störungsdienst gemailt, wobei ich dann das Essen auf dem Herd vergessen hab und es mir angebrannt ist.
Die Essenspläne wurden also kurzfristig geändert und es gab Fertigkost aus dem Gefrierer, wo ich immer für Notfälle *ähem* was habe.

Damit ich dann Telefonieren konnte, angerufen werden konnte ich ja, nur selber gings nicht richtig bzw nur sporadisch, hab ich mein Handy angemacht und neben das Telefon auf meinen Tisch gelegt.
Und damit ich noch etwas sinnvolles tat, bei dem man (hoffentlich) nichts falsch machen kann, hab ich mir dann meinen Karton mit den in ihren Papierumschlägen liegenden Fotos hergenommen und hab sie in zwei kleine Fotokartons mit Karteikarten einsortiert.

Als ich so mitten drin war und in einem Wust von Fotos und Papier saß, fiel es meinen beiden Monstern ein, eben mal einen Tiefflug durch die Wohnung zu veranstalten und natürlich, wie sollte es anders sein, saß ich mit dem Kram in der Einflugschneise.
Ergebnis: Entsetzensschreie meinerseits, herumfliegendes Papier , herunterpurzelnde Fotos in Massen und freudig kichernde Katzen.

Irgendwie hab ich es dann fertig gebracht, alles zu regulieren und mein GG hat gleich das Papier in die Tonne gekloppt, die in unserem Hausflur (Hochhaus) ganz am Ende hinter einer Türe in einer Nische steht, die eine Art Balkon ist.

Nachts dann gegen 22.30 wollte ich ins Bett gehen. Also hab ich meine Sachen verräumt und wollte das Handy aussmachen........
Das Handy......das HANDY!!! Wo ist das Dingens??!!!!
Hektisches Suchen meinerseits
Müssen diese Dinger so klein sein, dass man sie nicht sieht? *fluch*
Wo konnte es nur sein. Ich war nicht weg, es MUSSTE hier sein.

Moment. Nachdenken. Ok, Telefon nehmen, Handy anrufen, dort wo das Klingelzeichen ertönt, ist das Ding. HOFFENTLICH geht das Telefon jetzt mal!!!
*tuuuut* zack , weg, nix geht *fluch unflätig*
Ok, Festnetz nehmen, muss gehen.
Nochmal *tuuut, tuuut, tuuut, tuuut*
Nix, auch nach 4 Versuchen nix, nirgendwo in der Wohnung kichernde Kinder, das ist mein Klingelton.
Ich werd wahnsinnig!!!!
WO ist das Sch...ding!!!!

Mittlerweile 23 uhr...Mann im Bett. Ich gehe zu GG und sage ihm dass das Handy weg ist.

Er drauf: "Wie...was...Handy weg? Nee kann nicht sein...Woooohat es denn seinen Platz!?"
Ich "*schnauf wütend* Es WAR nicht an seinem Platz, dann hätt ich es ja!!!
Er antwortet mit den sehr hilfreichen Worten: "Tja, wäre es an seinem Platzgewesen, dann......"
Ich unterbreche ihr wutschnaubend und am Ende meiner Geduld:" Ich weiss GENAU, wo ich es hatte, ich bin nicht blöd, aber da isses nicht mehr!!! Es ist weg!!"
Und mit diesen Worten fege ich aus dem Schlafzimmer.

Manchmal isses doch gut, wütend zu sein, denn blitzartig fiel mir ein, wo es sein könnte.
Die Katzen, das fliegende Papier....DIE TONNE!!!!!
Schnurstracks drehte ich um und verkündete meinem GG, dass er jetzt zur Papiertonen gehen dürfe *höhö*, denn dort vermutetet ich das Handy.

Er ist lange genug mit mir verheiratet, um zu merken, dass er jetzt lieber keine weiteren dummen Kommentare abgeben dürfe. Er stand also auf und ging zur Tonne.
Als er draussen war, rief ich wieder das Handy an und im nächsten Moment kam mein GG den Gang entlang gelaufen mit den kichernden Kindern in der Hand.

*UFFFFF*
Ich will mir jetzt nicht vorstellen,, ws die Dame in der Wohnung neben der Tonne gedacht hat, als sie mindestens vier mal das Kichern gehört hat......ich hätte vielelicht doch lieber das Froschquaken oder die Autohupe aussuchen sollen *grins*, wäre vielleicht noch interessanter gewesen ;-)

1 Kommentar:

Tanja hat gesagt…

Hi Susu,
nur gut, dass du jetzt mein breites Grinsen, während ich das gelesen habe, nicht gesehen hast.
;-))
LG
Tanja