31.7.11

11Grad, trüb und nasskalt, was tut man da?

Man sehnt sich nach Wärmendem!

Es ist der letzte Julitag, Sommer , so steht es im Kalender, und es ist NICHT sonnig und warm.
Klar, dass es mich da an die Stricksachen zieht.
Nachdem der Sommer eh weitestgehend ausfällt, kann ich mich auch gleich weiter an die Winterproduktion machen.

Also hab ich immer mal ein paar Runden am Dale genadelt , er wächst langsam.

Frei nach dem Motto: "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen",
denn glatt rechts mit vielen Maschen (Nadel 4 bei meinem Umfang, muss ich mehr sagen?) und gefühlt endlosen Runden ist so gar nicht mein Ding.

Und auch ein Drittel des Jackenärmels aus dem Jakobsschaf ist nach siebenmal stricken und trennen fertig.


Jetzt müsst es passen. Dumm nur wenn man sich nicht aufschreibt, wie man es gemacht hat und es dann wochenlang liegen lässt, um dann mühsam zu versuchen in diesem Muster die Zunahmen zu erkennen, die man natürlich ausgerechnet hier unsichtbar hinbekommen hat. *hmpf*
Nun muss ich sehen, dass dann der zweite Ärmel wenigstens halbwegs baugleich wird.
Manchmal frag ich mich ehrlich, ob mein blöder Schädel echt nur zum Hutständer reicht *grmpfl*
Wenigstens die paar Reihen (ca 5 cm), die ich jetzt gestrickt hab, hab ich aufgeschrieben, ob das allerdings wirklich dem Zunahmerhythmus entspricht, möcht ich eher bezweifeln.*kopf kratz*

EDIT: nachmittags haben wir nun keinen Regen mehr und die Temperatur ist auf irrsinnige 13,5 Grad gestiegen. Na das ist doch was, oder? *grimmig lächel*

Bin dann mal am Spinnrad und mache DICKE Wolle!

Kommentare:

dea hat gesagt…

Huhu,
Du hast recht, es ist wohl schon Herbst.
Ich war grad Brombeeren pflücken
über 5kg. die stehn getz auf dem Herd und werden entsaftet und zu Gelee verarbeitet - eben Herbstarbeit.
Dir einen schönen gemütlichen Sonntag.
Wünscht Andrea

susu hat gesagt…

huhh andrea, *iammi* ich liiiebe Brombeergelee. Überhaupt Brombeeren. Zur Zeit trinke ich Brombeerschorle :-)
Viel Spass und gutes Gelingen! :-)lg susu