20.7.11

Tour de Fleece-Das Hamsterrad....

Wie blöd kann man sein?

Da hab ich gestern gedacht, ich verzwirne mal eben schnell meine letzten Lacegarne.....
Es ist ja nicht so, dass ich Anfänger bin und nicht so recht weiss, was ich tu.
Und dass es bei Lace nicht mit "mal eben schnell" geht, sollte ich wissen....eigentlich....

Und ganz uneigentlich hatte ich es mir dann vor dem Fernseher gemütlich gemacht, weil ich das erste Spielchen meiner Bayern mit dem neuen Fernseher sehen wollte ( was sich noch nicht mal gelohnt hat, das Spiel mein ich), hab meine Lazy Kate befüllt und mein Joy angeworfen.
Joy deshalb, weil meine Göttin (auf der ich diese Garne gesponnen hatte und mit der ich normal so dünne Sachen zwirne, von wegen treten und so) nun mal nicht hier steht, sondern im Schlafzimmer, nur dort geht sie rein.
Und auch deshalb Joy ,weil ich eben blöd bin, es wäre anders gegangen.

Meine anderen Garne an dem Tag hatte ich schon fertig, nicht alles Lace, zum Teil Sowostärke, aber auch einen dickeren hatte ich dabei.

Tja, dann begann ich mein Sonnengarn zu zwirnen, das ist sehr dünn. Aber da es keine volle Spule war, dacht ich noch, na die wird für das Spielchen reichen, etwas mehr sogar.
Also hatte ich etwa eine Stunde zwirnen eingeplant.

Eine Stunde???
Es wurden ZWEIEINHALB! Für schlappe 76 Gramm! Und ich musste treten wie ein Hamster im Rad, der den irren Iwan mimt. Ich kam ins Schwitzen, sicher mehr als die bayrischen Spieler auf dem Feld.
Als mein Mann dann ins Bett ging, hab ich ihm nur hinterhergekeucht: "keine Zeit....japs.....komm später..hechel... muss zwirnen....keuch"

Tja...
Und heute hab ich einen leichten Muskelkater im rechten Bein, klar, mein Joy ist ja eintrittig und auf sowas zwirn ich solches Garn *mit dem Kopf auf die Tischplatte schlägt*
Es ist ja nicht so, dass ich mir das nicht hätte einfacher machen können.....auch vor dem TV.
Sonata stand knappe drei Schritte entfernt. *arghl*

Jedenfalls hab ich seeeeeehr tief geschlafen. *hmpf*

Es hat sich aber trotzdem gelohnt, denn es ist wunderschön :-)


Angefühlt hat es sich wie 2000 Meter auf 100g, in Wirklichkeit sind es nur 700m/100g
Material: 70 Merino/30 Bambus, gefäbt wieder von Frau Sonnenschein :-)

Und das ist die "Strecke", die ich gestern gefahren bin, bis auf einen der roten Stränge, den hatte ich schon am Samstag fertig, hab nur vergessen ihn hier zu posten.


Sortiert sind sie nach Dicke und aufsteigend. D.h.: der gelbe ist der dünnste, dann dreimal Sowo-Stärke und einmal Nadel 4.
Die roten sind BFL , zweifach, der blaue Strang ist auch BFL, mit Zwirn gemacht wie die Regia handdye, ich mag diese Art Garn sehr:-). Von der Blauen hab ich noch eine Spule zu verzwirnen, aber nicht heute!
Heute schmeiss ich meine Elektra an und schone meine Beine.
Der letzte Strang lag schon länger auf der Spule, den hab ich nur verzwirnt, es ist Corriedale.

Die zweite Spule Sonne werd ich dann aber gemütlicher angehen ;-)

Kommentare:

xeena hat gesagt…

...ich hab gerede tränen gelacht!

danke für diesen post :-)

xeena

klengelchen hat gesagt…

Ich schließe mich Xeena mal an. Ich habe mich auch sehr amüsiert und irgendwie kam es mir auch bekannt vor (das Nicht-enden-wollen und der Muskelkater) *lach

Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

liebe Grüße

Heike

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Das war ein klasse Post. Habe mir den Bauch gehalten vor Lachen.
Liebe und mitfühlende Grüße von Juliane