24.8.11

Ok, ich gebs ja zu, ich hab nen Vollknall.

Warum?
Na wer sonst fängt am hellerlichten heissen Nachmittag bei 33,1 Grad Aussentemperatur und etwa 25 Grad innen, bei schwülheissem Kopfwehwetter und mit ebensolcher Birne an, eine dicke braune Kette auf die 80 cm Harfe aufzuziehen?
In voller Breite?
Und natürlich NICHT mit der weniger anstrengenden Methode des vorher Schärens, nein natürlich mit dem Einfädeln durch Hinundherlaufen. Klar!

Ist doch logisch oder? Das ist ja nunmal auch genau die richtige Betätigung an so einem Tag.;-)

Und das nur,weil mir beim Wolle wegräumen zwei Beutel mit brauner Wolle entgegenfielen und mir einfiel, dass ich doch schon längst eben diese beiden verweben wollte, um einen Stoff für eine Trachtenweste oder, wenns reicht, gar einen Janker zu weben..
Ausserdem wollte ich die leicht veränderte Harfe testen und das schien mir grade recht dafür.
Hm, ich bin mir nicht sicher, ob schnelle Entschlüsse immer auch gleich durchgefürt werden sollten. Egal, nu isse drauf ;-), mehr oder weniger.

Aber gut, das Vereinzeln hab ich mir erst mal gespart, ein klitzekleines Bisschen Vernunft war dann doch noch übrig ;-)

Ich hätte jetzt bitte gerne endlich mein schönes Gewitter mit nachfolgender Abkühlung, jetzt, sofort!

1 Kommentar:

Kardierschaf hat gesagt…

Susulein, Du hast da nen Tippfehler;) das kann höchstens Wollknall heißen.

Hier gibt es schon den 3. Abend Gewitter, dass es nur so rumst! Und wir haben auch 30 Grad - also 15 vor dem Haus und 15 hinterm Haus ... komisches Wetter.

Liebe grüße
Christine