4.1.12

"Neues" altes Hobby....

Es stimmt tatsächlich, man vergisst nicht wirklich, was man mal gelernt hat.
Schon in der Schule war neben dem Handarbeitsuntericht der Zeichenunterricht für mich enorm wichtig.
Auch nach der Schulzeit hab ich auch immer noch viel gemalt und gezeichnet , diletantisch natürlich, aber mit viel Spass an der Sache.
Seit nun meine Familie mir den Malkurs bei einem Künstler geschenkt hat, hab ich wieder angefangen meine Finger und meine Augen zu üben.

Am Neujahrstag waren wir ja dann bei meinen Eltern zusammen , da legt mir meine Schwester (die Künstlerin in unserer Familie) mit dem Befehl: "Da , mal!!!" ein Motiv hin, ein kleines Stillleben.

Nun, das ist bisher draus geworden:


Mit der Zange bin ich nun schon recht zufrieden, stolz bin ich drauf, dass man auch die leichte Falte in der Decke sieht, die war da und ich hab sie nicht aus der Decke gestrichen, sondern auch gemalt :-).
Mit den Nüssen bin ich noch nicht zufrieden, vor allem die Erdnuss macht mir Probleme, sie hat zu wenig Struktur.
Aber so im Großen und Ganzen, ja , ich mag das Bildchen schon. Mal sehen, was der Große Künstler dazu sagt.....der wird es dann auseinandernehmen und mich zerfleddern ;-)

1 Kommentar:

dea hat gesagt…

Huhu!
Sehr schön geworden, am Nußknacker ist nix zu mängeln. Bei den Nüssen hätt ich auch meine Probleme gehabt.
LG
Andrea