25.1.12

Rohmaterial

Die heutige Malstunde ging bei mir nach dem Motto:
Farbe mischen, Pinsel nehmen und loslegen ohne Plan, ohne Skizze und ohne Vorbild.
Also ganz und gar "aus der Lameng" wie man so schön sagt.


Das ist nun das Rohmaterial, das ich in den nächsten Stunden ausarbeiten soll. Wie man sieht ist noch eine Menge zu tun. Die kleinen Bäumchen unten werden wohl noch verschwinden und die Berge und Wiesen muss ich noch ausarbeiten und strukturieren und so weiter....

Und ganz ehrlich, mit gefällt das Motiv gar nicht ( ich finde es absolut grässlich, fehlt nur noch der röhrende Hirsch *schaudddder*), aber es ist ja zum Lernen gedacht (Perspektive und Struktur), mehr ist mir heute einfach nicht eingefallen. Das ist halt eine Kindheitserinnerung, weil wir früher viel in den Bergen waren.
(Oh Gott, ich glaub ich werde alt, ist es nicht so, dass man sich dann immer mehr an früher erinnert, eiwei.....*schluck*)

Und NEIN, ich male da KEINE Kuh dazu.......auch keine Schafe , Ziegen, Gemsen oder Heidi und den Ziegenpeter oder Wasauchimmer, allenfalls noch ein paar Blumen.

Mein liebender Göttergatte meinte, ich solle doch eine dicke Gewitterwolke malen und da einen Blitz dazu.
Danke lieber Mann , viiielen Dank! *hmpf*
Ich weiss selber, dass das kitschig aussieht......

1 Kommentar:

Kardierschaf hat gesagt…

Trotzdem - keinen Hirsch, dafür SCHAFE! vielleicht noch einen flinken Hund.

Dein Bild strahlt Sehnsucht nach Frühling aus! Ist schön geworden.

LG
Christine