21.9.12

Tagesticker-...

...oder ein arbeitintensiver Tag geht zu ende.

Jetzt bin ich rechtschaffen müde.

- um 5.30 begann mein Tag : eine Ladung Wäsche zusammengelegt, die ich gestern nicht mehr geschafft hatte.

- Betten und Schlafzimmer gelüftet, aufgeräumt, dann endlich duschen und Haare waschen.

- nächste Ladung Wäsche gewaschen und neben Aufräumen und Freitagsputz Teil eins dann die Wäsche schnell aufgehängt.

- dann endlich Frühstück und meine zweite Tasse Tee. War dringendst nötig!

- mit dem Rest Tee dann eine kleine Zeit Entspannung für mich, eine halbe Stunde spinnen. *hach*

- Einkaufen für das Wochende, inklusive Planung und Einkauf für das Pfarrfestbuffet ( meinen Beitrag dazu).
Bei der Gelegenheit hab ich gleich meinen neuen Isi ausgeführt und für klasse befunden, trägt sich toll, steht mir gut (ja das sag ich jetzt einfach mal so ;-) ) und ist auch noch ein Hingucker, feinfein.

- wenigstens Mittagessen musste ich nicht kochen, wir haben in der Stadt gegessen, lecker Fisch :-)

- nachmittags dann die Einkäufe versorgt, das Obst für den Verzehr vorbereitet , Freitagsputz Teil 2 , an der Nähmaschine Hemden ausgebessert und das letzte Herzkissen für die Kissenaktion genäht, gestopft und geschlossen und gleich mal probegewaschen um zu sehen, wie das Füllmaterial reagiert und ob die Nähte gut zu sind und nix von der Füllwatte rauskrabbelt.

- dann wieder Wäschen zusammengelegt.

- und nachdem ich dann nicht mehr laufen konnte, weil mein Fersensporn sowasvon weh tut, musste ich dann zusehen, dass ich ihn nicht mehr belaste, also hab ich für das abgebrannte S*ozialkaufhaus in A*schaffenburg eine von mehreren geplanten Mützen weitergestrickt. Die brauchen dort alles, was man im Winter trägt. Ich werd nächste Woche dann noch den einen oder anderen Schal weben und fast neue Flanellhemden meines Mannes, die er nicht anzieht, weil für ihn zu warm, durchwaschen und bügeln. dann mach ich mit den Spenden aus meiner Gruppe ein Paket fertig und schicke es an eine Freundin, die das sammelt und an Ort und Stelle abgibt.

- Morgen ist dann Apfelkuchen vom Blech backen, eine Torte fertig machen , Hemden bügeln, und den Thunfischsalat vorbereiten geplant.

Tja, bei mir tanzt der Bär seit einiger Zeit und zwar so, dass ich das allererste Mal in all den Jahren einen Blutentnahmetermin bei meiner Rheumatologin versäumt habe, einfach verschwitzt, weg, vergessen. PEINLICH!
Jetzt muss ich dann da also am Montagfrüh hin und nachmittags dann Endkontrolle der 159 Herzkissen und nacharbeiten wo es nötig ist.
Hier mal ein paar Bildchen von dem Nachmittag , an dem die zu Hause genähen Kissen befüllt und zugenäht wurden. Ca. 23 Frauen haben geschuftet und gewurschtelt und gestichelt.



Das war der Zwischenstand, etrwa die Hälfte. Und das da unten war dann die fertige Ladung.


Wir haben in 2,5 Stunden alles geschafft . HA! So lieb ich das!

Aber ab Dienstag, ja tatsächlich, da hab ich in meinem Terminkalender fast nix mehr stehen (ausser der erwähnten Sachen für das Kaufhaus) , bis jetzt....
Da wäre dann hoffentlich wieder etwas Spinnzeit für mich drin. *BITTEBITTE*
Ich wollte doch so gerne die neue Pommernwolle anspinnen, die ich frisch von der Ostsee bekommen habe, ein Fitzelchen hab ich probiert, aber ich hätt gerne ein Stränglein fertig. Eines weiss ich allerdings schon, die wird dreifädig.

Und überhaupt: in nicht mehr ganz drei Monaten ist Weihnachten.....ich wollte eigentlich für ein Familienmitglied bis dahin dringendst gebrauchte besondere Socken stricken. Ob ich das schaffe???? *stöhn*

Jetzt aber ab ins bett, Füssen hochlegen, nun iss gut, nix geht mehr.

1 Kommentar:

dea hat gesagt…

Fersensporn? Du Arme!
Ich kann mit Dir fühlen - meiner war 3 Jahre nicht nett zu mir - nu ruht er und pisakt mich nicht mehr.
Dir wünsche ich das der Sporn schnell zur Ruhe kommt!
Liebe Grüße,
Andrea