19.12.14

Tagesticker

- vielen Dank für all die lieben Wünsche, die schon jetzt hier eingegangen sind. Ich war total überrascht, wieviele liebe Menschen da an mich denken :-)

- meiner Familie geht es soweit gut, Mam muss im Januar nochmal zu einer blöden Untersuchung, aber wir haben Hoffnung, dass das dann der Abschluss ist. Ein paar gedrückte Däumchen wären da nicht schlecht. Wenn ihr also ein paar Finger zum Drücken frei hättet....:-)

- Püppi gehört dann heute offiziell mir und sie macht sich sehr gut. Eben ein Kromski, muss man nicht viel zu sagen, wenn man sie kennt.
Und dieses nette Rädchen wäre auf dem Schrank versauert, nicht zu glauben!
Aber ich hab ja von der Dame inzwischen so allerlei gehört und ich glaube nicht, dass ich meine Geschäftsbeziehungen zu ihr beibehalten werde. So geht das einfach nicht!

- hab heute noch viel vor. Das Wetter allerdings ist dazu etwas bescheiden. Na ja , besser als Schnee und Eis.

- und ich war die letzten Tage fleissig :-)


Viele bunte Farben für die Seele im Winter und bei tristgrauem Sturmwetter. Macht gute Laune :-)

- ich musste nämlich sowieso färben, weil ich bei den Aposteln mitgemacht habe.
Da färbt man 200g einer bestimmten Wollsorte, 100g behält man und die anderen werden mit einer Partnerin getauscht, die einem zugelost wird. Keiner weiss vorher, was da kommt an Farben. Ist echt spannend. Diese beiden müssen dann miteinander versponnen werden. Meine zu Verspinnenden sehen nun so aus:


Der Dunklere rechts ist von mir und der mit Grün drin ist weitgereist, der kommt von Gran Canaria :-)
Passt gut zusammen und ich bin schon am Überlegen wie ich die mache und was dann schlussendlich draus wird.
Werd ich aber erst nach Weihnachten dran gehen können und auch erst, wenn ich meine Herzkissen für unsere diesjährige Aktion für das KH hier fertig genäht habe und wenn ich das Lacegarn für eine Freundin fertiggesponnen hab.
Alles schön der Reihe nach....:-)

- und ganz eigentlich müsste ich jetzt Socken stricken wie bekloppt, weil ich wieder welche brauche.
 Na irgendwann... ein Paar hab ich ja schon fertig, die 6-fachen vom geschenkten Garn, muss ich nur noch fotofieren.

- morgen ist wieder Spinntreffen im MGH Rehau :-), ich werd Sekt mitnehmen, mit und ohne Alk.
 es wird ein bisserl gefeiert werden .

- am letzten Montag hatten wir einen Ausflug zu Renate Hess vom Wollknäul in Marktredwitz gemacht. Ich hab bei ihr Spulen für Püppi geholt und hab natürlich Sowo mitgenommen es war ja Sowo-Montag, da gibts da immer Prozente auf bestimmte Sowos. Der Montag hat sich sehr gelohnt.

13.12.14

Püppis Ankunft

Vor ein paar Tagen war ich auf der Suche nach einem bestimmten Rad. Ich wollte schon lange so als Quasireiserad eine kleine Ziege und da ich nun mal K*romsk*i- Fan bin kam nur das P*relu*de in Frage.

Auf meine Anfragen bei Händlern bot mir eine ihr P*relude an, das zwar aufgebaut sei , aber nur auf dem Schrank herumstehe und noch nicht mal gesponnen sei.
Sie habe es als unbehandelt gekauft und dann nur einmal eingeölt, es habe drei Macken am Schwungrad und daher wäre es recht günstig.

Ich hab ne Zeit lang überlegt, denn ich wollte es ja in Mahagonie, eigentlich.
Aber als ich es mir so überlegte, dachte ich an das arme Ding da auf dem Schrank und nach ein wenig Beratung mit anderen Spinnkolleginnen und meinem GG hab ich die Kleine doch gekauft.

Nun ist sie da, die kleine Püppi, die ich aus schlechter Haltung befreit habe. Wenn ihr euch das Foto anschaut, seht ihr vielleicht schon, was ich meine.


SO verpackt man kein Spinnrad!! Lieblos auseinandergerupft und in den Karton geschmissen, so sieht das aus. Als ich den Karton geöffnet hatte, musste ich erst mal Tonnen von Papier runterholen. Nicht das es darin eingepackt gewesen wäre oder sonstwie gesichert, nö, wäre zu viel Arbeit.
Ich kann froh sein, dass nix irreparabel gebrochen ist.

Beim Auspacken hab ich dann gesehen, dass der Einzugshaken fehlt und dass sie mir zwar drei neue Spulen dazugetan hat, die ja dazugehören sollten, aber eben die falschen, Es sind Bulkys, nicht die normalen.
Ist aber nicht so schlimm, da ich ja noch zwei andere dieser Marke habe, hab ich auch Spulen ;-) und die Bulkys mach ich farblich passend zu meinem walnussfarbenen Bulkyflügel von C*inderella , meinem S*onata.

Beim Aufbauen sah ich, dass nicht nur tatsächlich die drei erheblichen Dellen im Schwungrad sind, die sie mir ja gesagt hatte, nein, auch eines der Klavierbandscharniere unter der Mother of All ist verbogen und der Knecht war längs ein Stück gespalten und wurde geleimt. Man sieht es kaum, ich habs beim Behandeln mit Wachs gesehen.
Ich sags ja, ein echt armes Ding ist das gewesen!

Der Witz ist: die Exbesitzerin ist auch noch Händlerin und kann spinnen...eigentlich.....
Aber vielleicht bin ich da etwas überempfindlich im Umgang mit den Rädern.

Nun ist sie frisch eingewachst mit schickem Bienenwachs, poliert bis sie seidig glänzte und angesponnen. Eine Spule ist schon fast voll.


So sieht sie aufgebaut aus, nun darf sie endlich das tun, wofür sie auf die Welt kam: Wöllchen spinnen :-)

5.12.14

Wieder ein Tagesticker

- heute bräucht ich mal nen großen Schub Motivation. Ich komm nicht in die Gänge, dabei ist mir heute nacht endlich eingefallen,was ich meiner Mam zu Weihnachten schenken könnte. Sie braucht dringend gestrickte Socken und selber kriegt sies nicht auf die Reihe. Da sollte ich besser mal so langsam loslegen....wenigstens ein Paar sollte doch noch zu schaffen sein. *hmpf*

- eben beim Kardierer angerufen, Mailbox dran. Nun mach ich mir noch mehr Gedanken. Kann aber auch sein, das er heute auf einem Markt ist. Mennooooo, ich will endlich meine Wolle! Ich will doch wissen, wie die Mischungen geworden sind!

- meine dicken Socken sind im Werden, der eine ist fertig, der andere beim Bündchen. Es wird :-)

- meinen Kuschelpulli möcht ich auch endlich anziehen, aber da bin ich immer noch beim Rückenteil, alles andere fehlt noch. Wird dieses Jahr nix mehr werden *seufz*. Und dann wär da noch das Waffeltüchlein und der Loop für Mam und Socken für mich und...und...ich glaub ich habe zu viele WIP's *grins*

- ein Bild ich wieder fertig, eines fast und eines im Werden. Eine Ausstellung ist rum, eine läuft noch und zwei sind im Sinn. Viiiiel zu tun :-)

-und so ganz eigentlich isses mir im Moment nach "in der Höhle verkriechen mit Spinnrad und Tee und Duftlampe und nix sehen und  nix hören". Geht aber nicht. Morgen ist der Vormittag schon wieder verplant, nachmittags die Vorbereitungen für Nikolaus und abends dann Familiennikolausfeier.

- und jetzt ganz gleich muss ich est mal ne Runde durch die Wohnung drehen *ächz*, dann Wäsche waschen, bügeln und kochen. KEINE LUST! *grummel*
Viel lieber würd ich den letzten Rest des Leinenmixes fertig spinnen und das Auftragsbabykamel fertig spinnen. MANNOOOOO!!

Aufforderung an mich: LOS JETZT KOMM IN DIE GÄNGE MÄDEL!!! *seufz*

4.12.14

Tagesticker

- Sodala, die Tür ist drin, die 2 Fenster sind drin und es zieht hier nicht mehr , es ist viel wärmer, endlich!
Dreifachverglasung hat echt was ;-), eigentlich hätte es die vorne in meinem Zimmer auch noch gebraucht, wenn ich mir die neuen so anschau, aber da müssen wir erst noch ein bisserl sparen,  das wird teuer, weil Panoramafenster.

- Es ist doch tatsächlich meine Sockenstrickunlust einstweilen beseitigt. Schuld ist das geniale Handgefärbte Stränglein das ich geschenkt bekam. Heute früh hab ich die Ferse und den Spickel gestrickt, musste aber echt erst mal überlegen, wie das ging.
Ich hab echt nachgedacht,wie ich die Herzchenferse machen muss, hat ne Weile gedauert. *kopf schüttelt*

- Was tut Frau, wenns ihr nicht gut geht und die Fibro mal wieder voll zuschlägt und sie Tag und Nacht nur noch Schmerzen hat?
Klar, sie kauft ein. In meinem Fall nochn Spinnrad :-)
Ich hab heute ein kleines, liebes, armes Rädle aus schlechter Haltung befreit. Es wurde damals gekauft in unbehandeltem Holz, einmal mit Öl eingelassen, zusammengebaut und als Deko hingestellt, manchmal auf einem Schrank, manchmal als Vorzeigeobjekt in einem Zimmer , nie gesponnen, nie weiter beachtet.
Ok, ich wollte so ein Rädle eh, als Mitnahmerad für die Treffen, weil ich eben gerne auf Ziegen spinne und weil mein Leichtlen, das nächstes Jahr kommt mein Meditaionsrädle für mein Zimmer werden soll.
Aber ich wollte eigentlich Mahagonie, nicht unbehandeltes Holz.
Ich kann das arme Ding aber doch net auf seinem Schrank stehen lassen, nene.
Und sehr günstig wars auch noch, also was solls. :-)
Demnächst zieht also Püppi bei mir ein, ein Kromski Prelude , geölt.
Die Kleine wird dann wohl ganz viel Zuwendung brauchen, damit sie von nun an klaglos das tut, wofür sie auf die Welt kam.

- Das Wetter da draussen mach mich ganz wuschig. Nie wird es hell und ich funktioniere nicht, greisslig!

- Meinen großen Webrahmen, die Harfe, werd ich demnächst auch zusammenklappen samt ihrem Unterstand und dann dem Verkauf anheim geben. Mir macht sie keinen Spass, aber es gibt bestimmt jemanden, dem sie gefällt. Ich mog nimmer. Die Ashfords sind mir lieber.

- So langsam mache ich mir Gedanke, weshalb die Wolle von meinem Kardierer noch nicht wieder da ist.
Ok, ich schrieb, es hätte Zeit aber sooooo lange???? Mich beschleicht der Verdacht, da stimmt was net.
Muss ich morgen mal anrufen.

- Ich überlege, ob ich mir net doch eine kleine Trommelkarde zulegen soll. So als Weihnachtswunsch oder so....*grübel* Aber ich hab ja das Brettchen, brauch man dann auch noch sowas? Hm......

- Jetzt werd ich mir erst mal eine Duftlampe anmachen, eine Kanne Rooibushtee ansetzen und es mir am Schätzchen gemütlich machen. Das Merino/Seide/Leinenzeugs will noch gar versponnen und gezwirnt werden, ist nicht mehr viel.

28.11.14

Nachwehen...oder Vorwehen?

So kann es gehen oder wie folgenreich ein Besuch sein kann.

Vor vielen Jahren, mindestens 8 oder 9, hab ich auf einem Spinntreffen zwei kleine wunderbare Rädle gesehen und nicht nur gesehen, nein, ich hab dran gesponnen und hab mich spontan und sofort verliebt.
Eines war Walnussholz und eines Zwetsche.

Ich wollte so ein Rad , jetzt und sofort, nur hiess es damals, er baut nichts mehr, er hört auf und alle die noch da seien, seien eh vorbestellt, ich brauche da gar nicht erst anzurufen.

Nix wars also.

Allein, dem war nicht so, er baute doch weiter und tut es bis heute.

Ich kam auch immer wieder mit  seinen Rädchen in Kontakt, aber inzwischen hatte ich mehrere andere Räder, sehr gute mit denen ich sehr zufrieden und glücklich war, die klaglos und tapfer ihren Dienst taten und so spielte mir nun zum einen die Vernunft einen Streich und auch manchmal der Geldbeutel.
Ausserdem werden diese Rädchen nicht verschickt, man muss da hinfahren und sie abholen, das war ein großes Problem.

Ich sagte mir immer, ich BRAUCHE es nicht, es geht ja eh nicht, aber ich vermied auch , mich dann nochmal dran zu setzen und eines der Rädchen zu spinnen, denn ich wusste, das wäre mein Untergang, da ich ja noch genau das Gefühl in den Fingern hatte, wie das damals war. So ein Rädchen vergisst man einfach nicht.

Es war immer im Hintergrund, ein Sehnen, ein Hoffen, ein Wunsch.

Nun, am  Montag hatte ich ja den Spinnbesuch und der hat nun Folgen, denn ich hab da ja den Fehler gemacht und hab mich wieder dran gesetzt.

Das war Auslöser Nummer eins.
Auslöser Nummer zwei war, dass die Mädels meinten, das Transportproblem sei gar keines, sie fahren nächstes Jahr nach Backnang und da könnten sie mir das Rädle hier in die Nähe mitbringen.

So, da sass ich nun, kein Problem mehr da. Möglichkeit vorhanden. Ein Traum könnte wahr werden.
Nach so vielen Jahren.

Es gab aber noch die Hürde, dass es für diese Rädle eine lange Bestellzeit gibt und Backnang eigentlich zu kurz wäre.....eigentlich....

Hier spielte nun Fortuna mit, denn als ich dort anrief erfuhr ich, dass er sowieso dafür Räder baut , genauer gesagt für einen Spinnkurs dort. Eines davon könnte meines werden. BINGO!

Das sind nun also die Nachwehen: ich habe mir ein Leichtlerad bestellt, Kirschholz, egal ob dunkel oder hell.

Das wir Rädchen Nummer 6 :-)

Und die Vorwehen sind die 5 Monate warten auf Backnang :-),  aber was sind 5 Monate gegen 9 Jahre :-)
Richtig glauben kann ichs aber noch net.